Das Lido-Kabarett in Paris

Das Lido-Kabarett in Paris

Wenn Sie in Paris einen unterhaltsamen Abend verbringen wollen, sollten Sie sich das Lido Cabaret ansehen. Es ist ein altes Kabarett, aber die Atmosphäre ist sehr lebendig und lustig. Die Bluebell Girls, die jeden Abend auftreten, sorgen mit ihren akrobatischen Einlagen für eine heitere Atmosphäre. Das Kabarett Le Lido de Paris

ist ein Ort, an dem man den Nervenkitzel der Pariser Burlesque erleben kann. In den Shows gibt es Akrobatik, Projektionen, Pantomime und mehr als 40 Tänzerinnen. Die Darsteller tragen farbenfrohe Kostüme, die mit Quasten, Straußenfedern und Juwelen geschmückt sind.

Neben Gesang und Tanz gibt es auch eine reine Mädchentruppe, die Bluebell Girls. Diese Gruppe von 40 Tänzerinnen trägt sinnliche Kostüme und ist ein wesentlicher Bestandteil der Mythologie des Lido. Die Bluebell Girls sind ein Teil der Mythologie der Show und treten mindestens zweimal pro Abend auf.

Das ursprüngliche Lido de Paris wurde 1946 eröffnet und ist heute eine der besten Kabarettbühnen in Paris. Seine Shows sind legendär und die Produktion kostet Millionen von Dollar. Zu den zahlreichen Künstlern gehörten Edith Piaf, Marlene Dietrich und Elton John. Für viele Pariser ist es ein Rückzugsort nach einem anstrengenden Arbeitstag.

Das Kabarett Lido befindet sich jedoch in einer ernsten Krise, da der französische Hotelriese Accor plant, das Lokal zu schließen. Die geplante Schließung des Lido hat die Entlassung von 157 Personen zur Folge, hauptsächlich Künstler und Techniker. Dabei sind viele Träume in Erfüllung gegangen.

Das Kabarett Lido zog 1977 in ein größeres Gebäude in der Nähe der Metrostation George V auf den Champs-Elysees um. Der neue Veranstaltungsort hatte eine Fläche von 6.000 Quadratmetern. Ein Panoramasaal bot Platz für bis zu 1.150 Personen. Außerdem verfügte es über ein Aufzugssystem, das es bis zu 300 Gästen ermöglichte, während einer Show im Boden zu versinken. Viele internationale Stars traten im Lido auf, darunter Elton John und Shirley MacLaine.

Das Lido verfügt auch über ein Restaurant und ein Café. Das Café ist von 9 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts geöffnet, und das Abendessen wird von 19 Uhr bis 23 Uhr serviert. Mittagsrevuen werden auch um 15 und 13 Uhr angeboten. Für das Abendessen und die Show ist eine Reservierung erforderlich.

Bluebell Girls Tänzerinnen

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Burlesque- und Cabaret-Show in Paris sind, dann haben Sie wahrscheinlich schon von Le Lido gehört. Diese Show in der Avenue des Champs-Élysées 78 wurde ursprünglich 1946 eröffnet. Im Jahr 1977 zog sie an ihren heutigen Standort um. Es ist bekannt für seine extravaganten Shows mit Tänzern, Sängern und anderen Darstellern.

Die Bluebell Girls, die Tänzerinnen, die diese Shows zum Leben erwecken, wechseln zwischen atemberaubenden Tableaus und sinnlichen Szenen. Die Darbietungen der Tänzerinnen entwickeln sich ständig weiter und sind von einer temperamentvollen, respektlosen Haltung geprägt. Die Bluebell Girls sind die Verkörperung der kultivierten Pariser Frau, ein Status, der sie zu einer Ikone der Stadt macht.

Die Tanztruppe Bluebell Girls wurde 1948 von der irischen Tänzerin Margaret Kelly gegründet. Sie wurde von ihrer Pflegemutter Mary Murphey aufgezogen und begann im Alter von acht Jahren zu tanzen. Sie wurde eine weltberühmte Tänzerin und wurde als Miss Bluebell bekannt. Sie war auch die Mutter von zwei Kindern, Florence und Patrick.

Die Bluebell Girls sind die Stars des Pariser Lido-Kabaretts. Sie verkörpern die klassische Pariser Frau, und ihre umwerfenden Nummern sind seit mehr als 70 Jahren ein fester Bestandteil des Theaters. Im Rahmen der Show tanzen sie in Pailletten und Federn.

Das Lido de Paris hat noch nie seine Türen geschlossen. Doch der Ausbruch der Pandemie stellte das Management und die Künstler vor große Herausforderungen. Dank Evas sorgfältiger Planung konnte die Show im September 2021 wieder eröffnet werden. Majas Zwillingsschwester Iga tanzt ebenfalls mit ihr. Sie und Iga arbeiteten bereits in der Show Bonheur zusammen. Später kehrte sie als Ersatz-Belle für die Show Paris Merveilles im Jahr 2015 ins Lido de Paris zurück.

Das Lido de Paris ist ein kulturell bedeutendes Theater. Seine Geschichte ist geprägt von extravaganten Inszenierungen, üppigen Kostümen und dem Glanz der Stars. Die Shows werden von einer starken Besetzung von 40-60 Künstlern getragen. Die Bluebell Girls (auch bekannt als Kelly Boys) sind für ihre hohe Energie und atemberaubenden Kostüme bekannt.

Bühnenmanagement

Das Kabarett Lido ist eine Burlesque- und Kabarettshow in Paris. Es wurde erstmals 1946 in der Avenue des Champs-Élysées 78 eröffnet und zog 1977 an seinen heutigen Standort um. Die Show ist bekannt für ihre rassigen Darbietungen mit Sängern, Tänzern und anderen Darstellern.

Die Show verfügt über eine Vielzahl von Spezialeffekten und Beleuchtung. Die Eröffnungsnummer begrüßt das Publikum und sorgt für die richtige Stimmung. Die Musik kann ein Original oder ein Medley beliebter Melodien sein. Eine Vielzahl von Kostümen wird während der gesamten Show verwendet. Die Darsteller können mehrmals die Kostüme wechseln. Zwischen den Produktionsnummern werden auch Spezialnummern, wie Jongleure und Akrobaten, eingesetzt. Auch Wassereffekte sind häufig zu sehen.

Nach der Geburt ihres ersten Kindes beschloss Alexandra Ross, auf die Bühne zurückzukehren. Sie begrüßte auch ihr zweites Kind, Leo. Das Lido-Theater wurde im Januar 2021 aufgrund von Beschränkungen für Covid-19 geschlossen. Es wurde jedoch im September 2021 wiedereröffnet. Eine Reihe von Künstlern aus der Vergangenheit kehrte zurück, um aufzutreten.

Die Show des Lido de Paris wechselte nicht nur die Kostüme, sondern auch alle zweieinhalb Jahre die Stücke, was jedoch wirtschaftlich nicht machbar war. Die Produktionskosten machten es schwierig, die Show zu ändern. Darüber hinaus wurden viele teure Kostüme durch den Zoll ruiniert. Es war eine stressige Zeit für alle Beteiligten.

Das Lido de Paris war bis zum Ausbruch der Pandemie in Paris in Betrieb. Die Pandemie verursachte komplizierte Probleme für die Künstler und das Showmanagement. Dank Evas sorgfältiger Planung konnte die Show im September 2021 wiedereröffnet werden.

Unbeschwerte Atmosphäre

Wenn Sie Lust auf ein wenig gewagte Unterhaltung haben, dann besuchen Sie das Le Lido, ein Kabarett- und Burlesque-Theater im Zentrum von Paris. Das 1946 eröffnete Lido ist für seine exotischen Shows mit Sängern, Tänzern und anderen Darstellern berühmt geworden.

Das Lido ist eines der letzten Kabaretts in Paris. An sieben Tagen in der Woche finden hier täglich zwei Vorstellungen statt. In seiner langen Geschichte sind im Lido Künstler aus aller Welt aufgetreten. Eine beliebte Gruppe irischer Tänzerinnen, die Bluebell Girls, hatte ihren Ursprung im Lido in den 1930er Jahren. Die Truppe wurde schließlich berühmt und gründete ein Franchise-Unternehmen in Las Vegas.

Das ursprüngliche Lido wurde 1946 an der Avenue des Champs-Elysées eröffnet. Es wurde von den Brüdern Joseph und Louis Clerico gegründet, die den Mut hatten, die Tanz- und Musiktraditionen des klassischen französischen Kabaretts und des Broadway miteinander zu verbinden. Das Ergebnis war eine einzigartige Show, die schnell zu einem weltweiten Publikumserfolg wurde.

Zu Eves schönsten Erinnerungen gehören Tourneen nach Polen und Russland. Außerdem lernte sie in Cannes mehrere berühmte Persönlichkeiten kennen und heiratete einen Franzosen. Sie und ihr Mann bekamen zwei Töchter, Leila-Rose und Olivia. Sie wurde Mutter und Ehefrau und arbeitete bald wieder im Lido.

Das Kabarett Lido befindet sich heute auf den Champs-Elysees und ist seit den 1960er Jahren eine beliebte Attraktion in Paris. Dieser elegante Veranstaltungsort bot eine Vielzahl von Shows, darunter hochkarätige Tanznummern, und inspirierte Nachahmer von Las Vegas bis Beirut. Kürzlich führten Tänzerinnen und Tänzer einen Tanzprotest vor dem Lido durch und trugen ein traditionelles Kabarettlied vor.

Menü

Das Kabarett Lido in Paris ist ein Ort, an dem man exotische Shows mit einer breiten Palette von Künstlern genießen kann. Es wurde 1946 in der Avenue des Champs-Élysées 78 eröffnet. Im Jahr 1977 zog es an seinen heutigen Standort um. Das Kabarett ist berühmt für seine Shows mit Sängern, Tänzern und anderen Darstellern.

Vor der Show können die Gäste in einem speziellen Restaurant speisen. Dieses Restaurant war eines der ersten in der Welt, das Abendessen und eine Show anbot. Die Gäste können bei der Reservierung aus verschiedenen Menükategorien wählen. Die Einzelheiten zu den einzelnen Kategorien finden Sie im Abschnitt “Add-Ons & Special Experiences” auf der Website des Lido.

Das Kabarett Lido in Paris befindet sich auf den Champs-Elysees im Nordosten von Paris. Das Kabarett verfügt über einen spektakulären Panoramasaal, in dem über tausend Personen Platz finden. Die Show ist eine Mischung aus französischem Can-Can, Magie und Zirkus.

Das Lido-Kabarett ist ein Muss für jeden Pariser. Mit seinen eleganten Kulissen und aufwändigen Kostümen bietet das Lido-Kabarett eine glamouröse Atmosphäre. Die Vorstellung des Kabaretts dauert etwa zwei Stunden. Eine halbe Flasche Champagner ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Das Kabarett Lido in Paris bietet eine große Auswahl an Menüs. Es werden viele Meeresfrüchtegerichte angeboten. Dazu gehören Gemüsesalat und Espelette-Pfeffer mit Sesamöl und kleiner Dinkel-Bulgur mit Hummercoulis. Weitere Gerichte auf der Speisekarte sind Kalbfleisch mit violettem Senf, geschmorte Rote Bete und Polenta mit Trockenfrüchten.

Das Kabarett Lido in Paris blickt auf eine 70-jährige Geschichte zurück. Dieses Kabarett hat die Grenzen des Live-Kabaretts in Paris immer weiter verschoben. Seine jüngste Produktion gilt als Meisterstück. Die Produktion zelebriert das romantische Paris durch eine fantasievolle Mischung aus Fantasie und Realität. Mit einer Reihe von schillernden Bluebell-Girls als Refrain wird es das Publikum sicher begeistern.

Ähnliche Themen

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert